Undine Lux

"An dich glauben"

Wenn eine Sängerin als erste Single einen Titel namens „An dich glauben“ präsentiert, dann muss etwas dahinter stecken… Undine Lux singt hier über eigene Erfahrungen aus ihrem Leben. Die bildhübsche Fürstenwalderin hat schon immer davon geträumt Sängerin zu werden. „Ich wollte NIE etwas anderes“, sagt sie, „wenn ich nachts eine Sternschnuppe sah, habe ich mir immer nur das Gleiche gewünscht. Das mache ich heute noch.“ Erstaunlich, denn aus dem schüchternen Mädchen, das erst auf Schulaufführungen, danach im Pop- und Gospelchor „The Golden Voices“ und dann als Solistin mit Songs von Jennifer Lopez, ABBA oder Christina Aguilera („Mein Idol!“) Erfahrungen gesammelt hat, ist längst eine versierte Bühnenkünstlerin geworden. Ihre Arbeit mit der „Pallas Show Band“ machte sie zur gefragten Kur- und Gala-Sängerin, die über ein breites Repertoire verfügt und in jedem musikalischen Rahmen glänzt.

Nach einem Jahr Bühnenpause, das Undine als Au Pair in den USA verbrachte, ging es in Deutschland mit neuen Ideen und gesammelten Kräften endlich richtig los! Mit Hits bekannter Interpreten stand sie auf vielen Bühnen deutschlandweit und sammelte so weitere wertvolle Erfahrungen als Sängerin. 2008 lernte sie bei einem Nachwuchscasting Manager Stefan Ziehm kennen und schließlich auch Komponist, Sänger und Produzent Tomas Marks, der der Sängerin mit dem außergewöhnlichen Namen jetzt den ersten Titel auf den bezaubernden Leib schrieb: „An dich glauben“. Der Glaube an sich selbst rührt bei Undine aus der Kraft der Musik: „Für mich gibt es kein schöneres Gefühl, als auf der Bühne zu stehen, zu singen und damit Menschen glücklich zu machen. Musik hat so eine große Wirkung auf uns. Nichts kann Stimmungen so schnell und so intensiv beeinflussen wie sie.“ Hier spricht eine Frau mit Ambitionen. Und mit Liebe zu dem, was sie tut.




© 2017 · Undine Lux ¦ Impressum ¦ Booking